Skip to content

Typische Gerichte der Lombardei

Italien ist in 20 Regionen unterteilt. Wenn es um die Kulinarik geht, können Italienkenner feststellen, dass jede dieser Regionen ihre Eigenheiten hat. Das liegt vor allem daran, dass die italienische Küche meist von der Zubereitung frischer, regionaler Produkte lebt. Das ist nicht nur gesund, sondern auch äusserst lecker.
Prestige Catering hat sich im Folgenden, als Ihr auf die italienische Küche spezialisierter, Catering Zürich Service, näher mit den Eigenheiten der einzelnen Regionen beschäftigt und dazu die Küche in der Lombardei unter die Lupe genommen.

fleisch

Wo liegt die Lombardei?

Die Lombardei ist eine von 20 Provinzen Italiens. Sie liegt im Norden des Landes zwischen dem Gardasee, dem Po und dem Lago Maggiore. Unterteilt ist die Lombardei in 12 Provinzen. Die grösste Stadt ist Mailand, gefolgt von Brescia. Die nördliche Provinz Italiens grenzt an die Schweizer Kantone Tessin und Graubünden und beheimatet einige der grossen italienischen Seen.
Viele Menschen reisen aufgrund der wunderschönen Landschaft in die Region. Die Seen, umgeben von hohen Bergen, und der gleichzeitig mediterrane Flair verzaubern jedes Jahr unzählige Touristen. Aber auch die Küche dieser wunderschönen Region voller landschaftlicher Gegensätze kann sich durchaus sehen lassen und ist äußerst lecker.

Welche Gerichte sind in der Lombardei sehr beliebt?

Der absolute Küchenklassiker der Region ist der weltbekannte Risotto. Wie der Risotto zubereitet wird ist dabei vollkommen unterschiedlich und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Aus diese Grund wird er in jeder Stadt anders gereicht. Daneben hat sogar jede einzelne Familie ihr persönliches Risotto-Rezept. Besonders zu erwähnen ist der Risotto, der in Mailand gemeinsam mit Kalbshaxe serviert wird. Ebenfalls äußerst schmackhaften Risotto können Sie in der Stadt Mantua bekommen. Hier wird er mit Kürbis gereicht.
Wenn Sie planen in Mailand zu bleiben, sollten Sie unbedingt das dortige leckere panierte Schnitzel oder Kotelette probieren.
Ebenso ein absolutes Muss, für all diejenigen, die sich in der Lombardei aufhalten, ist Casoela. Dabei handelt es sich um ein typisch italienisches Gericht, dass vor allem in den Wintermonaten häufig angerichtet wird. Es besteht aus Speckschwarten, Schweinefleisch und Wirsing und ist somit ein deftiges Gericht für die kalte Jahreszeit.
In den Teilen der Lombardei, die an einem der großen Seen liegen, sind Fischgerichte sehr beliebt. So werden häufig Seeforelle oder schmackhaftes Barschfilet in den Gerichten verwendet.
Die Lombardei ist allerdings nicht nur für schmackhafte Hauptgerichte bekannt, denn sie beheimatet auch zahlreiche Spezialitäten, die international einen sehr guten Ruf haben.
Besonders erwähnenswert ist dabei der weltbekannte Gorgonzola Käse, der aus der gleichnamigen Stadt in der Lombardei kommt. Ebenfalls überall bekannt ist Mascarpone. Der milde und cremige Frischkäse stammt ursprünglich aus der lombardischen Stadt Lodi, südöstlich von Mailand. Aus Mailand stammt eine weitere Köstlichkeit der lombardischen Spezialitäten – Panettone. Dabei handelt es sich um eine äußerst leckere traditionelle Mailänder Backware, die sich mittlerweile in vielen Ländern großer Beliebtheit erfreut. Ebenfalls auch Mailand stammen die leckeren Amaretti. Die kleinen italienischen Makronen aus gemahlenen Mandeln, Zucker und Eiweiß werden meist zu einem erfrischenden, kräftigen Espresso serviert.

Möchten Sie sich richtiges Italien Feeling zu sich nach Hause bringen lassen, dann nutzen Sie Catering Zürich von Prestige Catering und lassen Sie sich mit italienischen Köstlichkeiten verwöhnen.